Eindrücke: Kochkurs Darmstadt, 01.02.2020


… und noch ganz frisch aus dem Urlaub zurück, inspiriert von Kappadokien und mit vielen hübschen, neuen, mitgebrachten Accessoires, ging es zum ersten Kochkurs dieses Jahres. Es war ein toller Start!

Ich liebe meine neuen „Alaadin-Lampen“, meinen neuen Tischläufer, mit den vielen, türkischen Symbolen und Wahrzeichen drauf, meine tanzenden Derwische, UND! meinen selbstgebastelten „Wunschbaum“, mit den vielen blauen Augen dran, von denen ich in Kappadokien so begeistert war. Ich liebe diese „blauen Bäumchen“, die in Kappadokien überall zu bewundern waren.
Was keiner weiß: ich bin eigentlich aus dem Grund nach Kappadokien gefahren, weil ich gehofft hatte, diese „Wunschbäume“ dort als Miniatur, als Souvenir kaufen zu können.
Ich wollte es als neues Accessoire/Deko für meine Kochkurse verwenden, aber leider gab es da sowas nicht. Was für ein Fehler! Wenn ich dort leben würde, würde ich viele solcher Bäume basteln und an die Touris verkaufen, die dort an diesen Bäumen Schlange stehen, um damit ein Foto zu machen. Ich bin mir sicher, dass bestimmt noch viele andere Menschen -so wie ich- so ein Bäumchen gerne haben würden. Ich hätte dafür echt viel Geld gelassen. Tja, Pech gehabt:) Egal, jetzt hab ich ein Selbstgebasteltes. Ist noch viel besonderer. Freue mich sehr, meinen Kursteilnehmern ein ganz kleines Stück Türkei, Kappadokien und Tausendundeine Nacht mitbringen zu dürfen 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*