Aysenputtel-Kochkurs in Coronazeiten ;-)

„Imagine, all the people 🎶🎵…“😉

(Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt. Ich schwör!🤞)

Skype-Gruppenname: „Stay at home and cook turkish“

Teilnehmer: Monika mit Tochter Manu, Claudia, Eva, Inga, Kerstin+Klaus, Sabine+Frank.

☆☆☆MENÜ☆☆☆ (auf Wunsch der Teilnehmer)

Vorspeise: gefüllte Weinblätter mit Löffelsalat

Hauptspeise: Pide

Nachspeise: Baklava

Uhrzeit: 15 Uhr

Alle Teilnehmer, Pärchen,  erscheinen der Reihe nach auf dem Bildschirm und winken sich zu. Freudige, gespannte Gesichter. Jeder hält einen Drink/Cocktail/Sekt in der Hand und die traditionelle Begrüßungsrunde beginnt.

Ayşe: „Hallo, in die Runde! Schön, dass Ihr da seid und herzlich Willkommen. Auf einen schönen Tag! Şerefe, Prost!“

Alle erheben die Gläser. Lustiges Gemurmel.

„Für alle, die meine Kurse noch nicht kennen: zunächst erzählen wir alle, der Reihe nach, kurz was zu uns. Dabei stellt sich jeder auf den Tisch und wir tanzen unsere Namen. *grins*   (Gelächter)

Ich fange mal an … ich heiße Ayşe, bin von Beruf Kinderkrankenschwester  und … (blablup) … Kennt jeder von Euch die türkische Küche?“

Kerstin:“Also, i hon scho mol dieses Dingens im Urlaub gessa … na, wie werda sie ausgeschbrocha … diese Fallalla!“

Klaus:“ Nee, Schadz, die heißa Fallafl ond des war im Dunesien-Urlaub, ledzdes Joahr.“

Kerstin:“ Oh, ond was war des mid däm Fädeledässär mid Kläbrädza? War des au in Dunesia?“

Klaus:“ Nee, des war im Ephesus  Hotel, in Kuschadaasi.“

Ratlose Gesichter. Kurze Stille.

Ayşe:“Äh … OK, machen wir doch einfach mal weiter. Ich befürchte, die nachfolgenden Gerichte verspäten sich um eine Stunde.“

Jeder stellt sich „kurz“ vor. Es wird viel gelacht. Einige leben in NRW/Ruhrpott, Berlin, Hamburg, Stuttgart … sie sind aus allen Ecken Deutschlands.

Es ist mittlerweile 16:15. Jetzt wird losgelegt. Es wird kräftig vorbereitet, geschnibbelt, gerührt, gekocht,  geknetet … und gerollt.

„Warst Du oft im Kuba-Urlaub?“

„Wieso?“

„Deine gefüllten Weinblätter sehen aus wie Zigarren.“

„Da kennt sich ja einer aus …“

Gegacker, Gegröle.

Man tauscht sich gegenseitig über die Erfahrungen aus, in dieser schweren Zeit. „Leben am Limit – eine Woche ohne Klopapier!“ „I can get noo 🎶🎵 desinfaction!🎵“ Ayşe gibt wichtige Tips und Infos, zeigt und  erklärt. Eva’s Verbindung ist ständig weg. Sie kommt immer wieder neu dazu:“Sorry, hab ick was verpasst Wie war dit jetze mit der Füllung? “

Sabine: „Mein Pide-Schiffchen sieht aus wie’n UFO.“

Frank:“Ein ungenießbares Flugobjekt nähert uns! Beam me up Scotty!“

Frank wird von Sabine mit einem Hausschuh beworfen. „Aua!“

Ayşe zeigt, wie das Baklava geschichtet und nach dem Backen der Zuckersirup darüber gegossen wird. „Wie viel Kilo Zucker war da jetzt nochmal drin?“

„Oh. Mein. Gott!“

„Ihr habt es ja so gewollt“

„Nach Corona fangen wir aber alle wieder an. Corona ist der neue Montag!“

Nach viel Gelächter und Gequassel -UND vielen Fotos- hat man gegessen, Wein und danach Mokka getrunken . Einige genehmigen sich noch einen kleinen Raki‘-Absacker. Oder zwei … oder drei …

Klaus und Kerstin: “ Des beschte an so nem Fernkurs … *hicks* isch ja, dssss … des keinr mehr fahra muss. Gell, Schadz? Broschd!“

23 Uhr.

Es wird noch ein Screenshot von dem „Gruppenfoto“ gemacht, sich verabschiedet und jeder klickt sich aus.

Es lebe das Home-Office! 😉 

19 Kommentare

  1. Hello! I could have sworn I’ve been to this blog before but after browsing through some of the post I realized it’s new to me. Anyways, I’m definitely happy I found it and I’ll be book-marking and checking back frequently!

  2. You can definitely see your enthusiasm in the paintings you write. The sector hopes for even more passionate writers such as you who aren’t afraid to mention how they believe. All the time follow your heart. „Every man serves a useful purpose A miser, for example, makes a wonderful ancestor.“ by Laurence J. Peter.

  3. I?¦ll right away clutch your rss as I can’t find your email subscription link or e-newsletter service. Do you’ve any? Please let me recognize so that I could subscribe. Thanks.

  4. After study a few of the blog posts on your website now, and I truly like your way of blogging. I bookmarked it to my bookmark website list and will be checking back soon. Pls check out my web site as well and let me know what you think.

  5. Thank you for another informative site. Where else could I get that type of info written in such a perfect way? I’ve a project that I am just now working on, and I have been on the look out for such info.

  6. Cool blog! Is your theme custom made or did you download it from somewhere? A theme like yours with a few simple adjustements would really make my blog jump out. Please let me know where you got your design. Many thanks

  7. Hey there, You’ve done a great job. I will certainly digg it and personally suggest to my friends. I’m confident they’ll be benefited from this web site.

  8. Attractive section of content. I just stumbled upon your weblog and in accession capital to assert that I acquire actually enjoyed account your blog posts. Anyway I’ll be subscribing to your feeds and even I achievement you access consistently quickly.

  9. I have been absent for a while, but now I remember why I used to love this web site. Thank you, I will try and check back more often. How frequently you update your website?

  10. Hmm it seems like your blog ate my first comment (it was extremely long) so I guess I’ll just sum it up what I submitted and say, I’m thoroughly enjoying your blog. I as well am an aspiring blog writer but I’m still new to everything. Do you have any points for newbie blog writers? I’d certainly appreciate it.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.